Como vai, Forasteiro!?

Parece que você é novo por este pedaço. Se você quer se envolver, clique em algum destes botões!

WoW TBC Classic: Mit Phase 2 wird das "Raid-Logging" noch schlimmer werden

WoW TBC Classic: Mit Phase 2 wird das "Raid-Logging" noch schlimmer werden

Hattet ihr in den letzten Tagen und Wochen auch das Gefühl, dass immer weniger los ist in der Scherbenwelt von WoW: Burning Crusade Classic? Gleichzeitig sehe ich im Gilden-Discord immer häufiger, dass in meiner Filterblase derzeit auch gerne mal andere Spiele gezockt werden. Und auch ich nutzte in der letzten Zeit die Ruhe vor dem Phase-2-Sturm, um Greedfall nachzuholen, in Humankind zu versumpfen und die Story von Final Fantasy 14: Shadowbringers fortzuführen.To get more news about buy wow tbc classic gold eu, you can visit lootwowgold official website.

Auf der einen Seite ist das wenig verwunderlich. Burning Crusade mag einem in den ersten Tagen und Wochen einen Berg voll Arbeit vorsetzen - die Level-Phase bis Stufe 70, der Ruf-Grind, die Attunements, Berufe leveln, Abzeichen farmen und einiges mehr -, doch sobald man diesen Berg erklommen hat, gibt's für den Charakter abseits der Raid-Instanzen und wenigen Dailys kaum noch etwas zu tun (zumindest wenn man nur bedingt Spaß am TBC-Classic-PvP hat). Dann nimmt man sich entweder einen Twink vor, farmt Gold und Kram für die kommenden Phasen oder macht eben was anderes.

Auf der anderen Seite finde ich das aber auch bemerkenswert, wenn ich bedenke, dass es solch eine "Down-Phase" in WoW (jetzt kaufen 14,99 € ) Classic überhaupt nicht gab. In Classic loggte ich jeden Tag ein, und sei es nur, um mir die World Buffs für den kommenden Raid-Abend zu holen oder um Gold und Materialien zu farmen - der enorme Verbrauch an Consumables wollte schließlich gestemmt werden. Und auch beim Rest der Gilde kam es deutlich seltener vor, dass Spieler in World of Tanks oder Hunt: Showdown statt in Classic einloggten.

Doch trotz dieser Neuerungen bin ich mir sicher, dass das "Raid-Logging" in Phase 2 noch präsenter werden wird, als es derzeit der Fall ist. Die neuen Fraktionen sind halt eine rein optionale Geschichte, und die dort verfügbaren Belohnungen fallen (abseits der coolen Reitnetherrochen) nur bedingt spannend aus. Und ja, die neuen Raid-Intanzen werden eine ganze Ecke schwieriger sein, doch wird deswegen der Farmaufwand für Consumables nicht um ein Vielfaches höher ausfallen. Wipen ist in TBC Classic lange nicht so teuer wie noch in WoW Classic.

Dazu kommt, dass die vorbereitungsintensivste Phase von TBC Classic bereits hinter uns liegt. Phase 2 besitzt mit Solarian, Hydross und Leotheras nämlich die meisten Bosskämpfe, bei denen Widerstände eine wichtige Rolle spielen. Zudem kommen mit Phase 5 eine ganze Reihe Berufe-Rezepte ins Spiel, die uns mit Best-in-Slot-Items versorgen. Die Materialien für all diese Dinge ließen sich - von den Nethervortexen abgesehen - bereits in den letzten Wochen und Monaten farmen. Dazu kommen die langen Attunement-Questreihen, die wir für SSC und TK (und sogar die Ogri'la) abschließen mussten.

Für Phase 3 müssen wir, was die Attunements angeht, hingegen "nur" Kael'thas und Lady Vashj umhauen. Sehr viel aufwendiger sind die Schattenschutz-Klamotten für die Tier-6-Raids, wobei das aber eh eine Aufgabe für die gesamte Gilde sein wird, da man jede Menge Herz der Dunkelheit aus dem Schwarzen Tempel braucht. Richtig viel zu tun, abseits der Raid-Instanzen, gibt's - vom optionalen Netherschwingen-Grind abgesehen - dann eigentlich erst wieder mit der letzten Phase, wenn die Insel von Quel'Danas und der Dungeon Terrasse der Magister ins Spiel kommen.

Sign In or Register to comment.